Kapuziner

Wir Kapuzinersind ein weltweit verbreiteter Orden innerhalb der katholischen Kirche.

Unsere Spiritualität geht auf den hl. Franziskus von Assisi zurück.

Wir sind im 16. Jhdt. als Reformorden aus den Minderen Brüdern (Ordo fratrum minorum), dem Orden des hl. Franziskus, entstanden.

Eigentlich heißen wir Orden der minderen Brüder Kapuziner (Ordo fratrum minorum capucinorum), weil uns aber die Kinder in den Straßen Italiens auf Grund unserer langen, spitzen Kapuze “cappuccini”, also Kapuzenmänner, hinterhergerufen haben, nennt man uns kurzum Kapuziner.
Und einige Jahre später ist diese Bezeichnung dann auch in kirchlichen Dokumenten zu finden.

1528 jedoch, als die Reformbewegung durch ein Schreiben des Papstes anerkannt wurde, nannten die Brüder sich noch “Mindere Brüder des Einsiedlerlebens”.
Diese Bezeichnung deutet noch auf die stark kontemplative, eremitische Ausrichtung während der Gründerjahre hin.
Der Orden wuchs schnell und breitete sich weltweit aus.

Bekannt und geschätzt wurde er besonders durch den selbstlosen und verlustreichen Einsatz seiner Mitglieder während der Pestzeit. In dieser Zeit haben die Kapuziner wohl mehr als 1000 ihrer Brüder durch die Pflege der Pestkranken und die damit verbundene Ansteckung verloren.

Heute leben weltweit in 106 Ländern ca. 10.400 Brüder Kapuziner, davon ca. 4400 in Europa.

Pin It on Pinterest

Share This