Gebetshilfe für Oktober bis Dezember 2019

19. September 2019

End-Zeit

 

Impuls

​In einem Gebet zum Franziskusfest beten wir: „Gott, als die Welt zu erkalten drohte, hast Du in Franziskus ein Zeichen deiner Liebe gesandt!“ Es war ein Klimawandel für die Kirche, der seinerzeit vom Hl. Franziskus ausging. Sein Leben und seine Botschaft haben dazu beigetragen, dass Menschen sich neu erwärmen ließen für einen Gott, der seine Schöpfung, uns Menschen und insbesondere die Armen ohne Wenn und Aber liebt.

Dass die Welt zu erkalten droht, ist gerade nicht unser Problem. Wir realisieren allmählich, dass wir Menschen einen ganz anderen Klimawandel ausgelöst haben, der die Erde lebensbedrohlich zu erwärmen begonnen hat. Sehr junge Menschen leben uns aktiv vor, was ja ein ur-franziskanisches Anliegen ist: diesen Planeten als unsere Lebensgrundlage zu beschützen und zu pflegen. Manches End-Zeit-Szenario, das wir in den Bibeltexten des Advents wie in einem dramatischen Film vor Augen geführt bekommen, ist zur bitteren Realität geworden.

Nur eine doppelte Strategie kann uns vor der Endzeitstimmung bewahren: zusammen mit allen Menschen guten Willens alles Menschenmögliche tun, um die Erderwärmung zu stoppen – und mit Franziskus die Glaubenserwärmung vorantreiben, dass Gott am Ende aller Dinge jedem Einzelnen und der Welt ins- gesamt rettend zu Hilfe kommen wird.

Zu den Bitten in den Laudes

Oktober

Gib uns die Kraft, das Charisma des Hl. Franziskus in unserem Leben zu verwirklichen.

November

Gib uns Hoffnung, wenn alles zu Ende zu gehen scheint.

Dezember

Gib uns die Gnade, Jesus Christus in unserem Herzen zu empfangen.

Zu den Fürbitten in der Vesper

Oktober

Für die Postulanten, Novizen und Junioren im Kapuzinerorden. Dass sie zu einer reifen Entscheidung über ihre Berufung finden.

November

Für alle Menschen, die sich in den verschiedenen Berufen in der Kirche engagieren.

Dezember

Für alle Menschen, die sich gegen den Klimawandel und für die Bewahrung unseres Planeten einsetzen.

Gebetshilfe herunterladen

[PDF 0,2MB]

Monatsbrief herunterladen

[PDF 0,1MB]

Br. Stefan Walser

Franz von Assisi

Ist für mich Bruder, Vorbild, Ratgeber, Lehrer und ein nie zu erreichendes Ideal. Ein Mann, der sehr viel von der Botschaft Jesu verstanden und in die Welt gebracht hat. Ein Mann, der uns heute theologisch, spirituell und politisch noch eine Menge zu sagen hat.

Was mich am Kapuzinerleben fasziniert?

Als Brüder in Gemeinschaft leben; weltweit eine offene Tür und ein Bett finden; die eigenen Stärken und Talente einsetzten können; in einer langen Tradition stehen und gleichzeitig im heute leben; flexibel und spontan sein können; für die Menschen da sein dürfen; keine Zeit für Langeweile haben; Jesus Christus im Fokus haben…