Gebetshilfe für Oktober 2017

von | 10.10.2017

Impuls

Achtsamkeit

Mit allen Sinnen Glauben. Wie oft sind wir unachtsam und leben an uns und den Mitmenschen vorbei. Schärfen wir wieder unsere Sinne für die Fähigkeiten, die Gott in uns alle gelegt hat. In einem altem, lateinischen Hymnus heißt es: „Accende lumen sensibus – Zünde unseren Sinnen dein Licht an.“ Aktiveren Sie wieder all Ihre Sinne, damit das Licht des Glaubens Sie erleuchtet und erfüllt. Zeit nehmen für Tasten, Riechen, Schmecken, Sehen, Fühlen, Hören. Zeit nehmen für Gebet, Bibellesung, den Gottesdienst.

Durch eine bewusste Ausrichtung wieder der Mensch werden zu dem Gott uns geschaffen hat. Doch dabei bleibt der von Christus Gerufenen nicht stehen. Vom Spüren und Wahrnehmen gelangt er zum Handeln, um sich einzusetzen für Gottes Schöpfung und seinen Mitmenschen.

Jeden Tag neu, immer wieder Umkehr, um sich nach Jesus auszurichten, der mir auch in den Obdachlosen begegnet.
Das ist die Spannung, in die der heilige Franziskus gelebt hat: Kontemplation und Aktion. Auf Gott hören und am Bruder wie Gott handeln. Geliebt werden und lieben.

Zu den Bitten in den Laudes

Du bist die Liebe.

  • Schenke uns Zeit für uns und unsere Mitmenschen, dass wir achtsam mit unserem Körper umgehen.

Du bist die Freude.

  • Schenke uns den Glauben an das Leben und die Auferstehung.

Zu den Fürbitten in der Vesper

Du bist der Friede.

  • Schenke uns die Gabe, Frieden zu stiften, innerlich und äußerlich.

Du bist die Treue.

  • Schenke uns junge Männer, die in Treue deine Nachfolge als Kapuziner leben können.

PDF herunterladen

0,2 MB

Bruder Joachim Wrede
Bruder Michael Wies

geb. 1982, aufgewachsen in Coesfeld (Westfalen), trat 2007 in den Kapuzinerorden ein. Ausbildungsorte lagen in der Schweiz, in Österreich, Deutschland und auf den Philippinen. 2015 legte er in de Münster/W. seine Ewige Profess ab. Im November 2015 übernahm er die Einrichtungsleitung des Franziskustreffs in Frankfurt am Main in Liebfrauen. Dort ist er für die Franzikustreff-Stiftung tätig, die armen und obdachlosen Mitmenschen in der Innenstadt von Frankfurt ein Frühstück und Sozialberatung anbietet.

Pin It on Pinterest

Share This