Ewige Profess

von | 30.05.2017

Mehrere Jahre der Grundausbildung liegen hinter ihnen. Im Postulat, Noviziat und Juniorat. Am 27. Mai 2017 legten die Kapuzinerbrüder Thomas Maria Schied (44) und Christian Albert (30) ihre ewigen Gelübde ab. Im Rahmen einer Eucharistiefeier in der Klosterkirche in Münster versprachen sie ihr Leben lang in Armut, Gehorsam und eheloser Keuschheit in der Gemeinschaft der Kapuziner zu leben. Der Feier stand der Provinzialminister der Deutschen Kapuzinerprovinz, Bruder Marinus Parzinger, vor.
Die Online-Magazine Katholisch.de und Kirche + Leben veröffentlichten Interviews mit unseren Neuprofessen:
Professformel der Kapuziner

Gepriesen sei der dreifaltige Gott,
der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.
Auf Gottes Eingebung hin
will ich dem Evangelium
und den Fußspuren unseres Herrn Jesus Christus
aufmerksam und mit großer Bereitschaft folgen.
Darum gelobe ich, Br. N. N.,
in der ganzen Kraft des Glaubens
vor euch, meinen Brüdern
und in deinen Händen, Br. N. N.,
Gott unserem heiligen und allmächtigen Vater,
für drei Jahre
in Gehorsam,
ohne Eigentum
und in Keuschheit zu leben.
Zugleich verspreche ich,
das Leben und die Regel der Minderen Brüder,
wie sie von Papst Honorius bestätigt wurde,
gemäß den Satzungen der Minderen Brüder Kapuziner
treu zu befolgen.
Aus ganzem Herzen vertraue ich mich dieser Bruderschaft an,
damit ich, geführt vom Heiligen Geist,
nach dem Beispiel
der ohne Erbsünde empfangenen Gottesmutter Maria,
auf die Fürsprache unseres Vaters Franziskus und aller Heiligen
und mit eurer brüderlichen Hilfe
zur Vollkommenheit der Liebe gelange
im Dienste Gottes,
der Kirche
und der Menschen.

Ewige Entscheidung mit temporären Zweifeln

Am Samstag legen die Kapuzinerbrüder Thomas und Christian ihre Ewigen Gelübde ab. Vorab erklären sie, welche Zweifel sie dazu überwinden mussten – und warum sie die Feier live ins Netz streamen.

von Julia Martin (katholisch.de)

Zwei Männer sagen »Ja« zum Ordensleben

»Es ist fast wie eine Hochzeit«, sagt Bruder Thomas Schied lachend, »aber doch etwas ganz anderes«. Thomas Schied wird am Samstag gemeinsam mit Bruder Christian Albert die ewige Profess bei den Kapuzinern in Münster ablegen. Die Aufregung ist groß und »es muss noch viel vorbereitet werden«, sagt Bruder Thomas.

 

von Martin Schmitz (Kirche + Leben)

Videos

Pin It on Pinterest

Share This